Vom 15. - 19.01.2018 fuhren die Holzbildhauer 2 mit ihrem Fachlehrer H. Stellner nach Seefeld in Tirol, um Schneeplastiken nach vorher angefertigten Modellen zu schaffen. Eine willkommene Abwechslung zum normalen Schulalltag.

In der Gemeinde Leutasch wurden unsere Schüler in Hotels untergebracht und versorgt.

Die äußeren Bedingungen waren bei ständigem Schneegestöber nicht gerade optimal - doch lieber etwas zu kalt, als dass Sonne oder Regen die Blöcke zum Schmelzen bringt.

Die Schüler/innen gingen mit großer Freude und Ausdauer an die Aufgabe heran. An einem Schneekubus mit 2,50 m Kantenlänge zu arbeiten ist eine Herausforderung; die Blöcke sind zehnmal größer, als die Modelle. Gearbeitet wird mit Motorsäge, Schaufel, Spaten, Spachtel usw.. Täglich schälen sich die Figuren klarer aus dem Block und es sind Skifahrer, Snowboarder, Bobfahrer, Rodler und Eisstockschützen zu erkennen.

Nach Beendigung der Arbeiten wanderte ein interessiertes Publikum mit Fackeln von Skulptur zu Skulptur und die Schüler/innen stellten ihre Arbeiten vor.

 

Galerie Aktuelles

Go to top